JNF-KKL
Jüdischer Nationalfonds e.V. - Keren Kayemeth LeIsrael
Banner 1
Banner 2
Banner 3

Suchen

  • Link Jetzt spenden Jetzt spenden
  • Link Israel als Erben Israel als Erben
  • Link Unsere Urkunden Unsere Urkunden
  • Aktuell
  • Veranstaltungen
  • Aktuelle Meldungen
  • JNF-KKL in der Presse
  • JNF-KKL Ausstellung
  • Reisen nach Israel
  • Frühjahrsreise 2018
  • Herbstreise 2017
  • Winterreise 2016
  • Frühjahrsreise 2016
  • Anmeldung
  • Zeitschrift Neuland

 

 

 

13. April - 23. April 2018

Jubiläumsreise: 70 Jahre Israel
Vom Pionier zum Profi-Winzer

Im Jubiläumsjahr, in dem der Staat Israel 70 Jahre jung wird, bieten wir Ihnen eine ganz besondere Israelreise mit vielen spannenden Stationen und erfahrener JNF-KKL Reisebegleitung an. Sie werden Gelegenheit haben, an den Feierlichkeiten zum 70. Staatsgründungstag Yom haAtzma´ut teilzunehmen und die hochinteressante Weinbauszene im ganzen Land kennenzulernen. Sehen Sie selbst, wie sich Israel in den letzten 70 Jahren - auch durch die Arbeit des JNF-KKL, die nur durch Ihre Spenden möglich wurde - vom kargen Brachland zu einem blühenden Garten mit wunderbaren Früchten entwickelt hat. Lesen Sie weiter unten, welche Vielfalt an Eindrücken Ihnen diese besondere Jubiläumsreise bescheren wird! Viel Spaß!

Kontakt:
Frau Tal Kaizman
Jüdischer Nationalfonds e.V.
Keren Kayemeth LeIsrael
Kaiserstraße 28
40479 Düsseldorf

Tel.: 0160-93 778 778
Fax: 0211-49 189 22
E-Mail: tal@jnf-kkl.de

1. Tag: FR, 13.04.2018
TEL AVIV - ANKUNFT
Ankunft am Flughafen Ben Gurion. Transfer zum Hotel in der Nähe von Jerusalem. Traditionelles Schabbat-Dinner im Restaurant des Hotels. Kennenlernrunde mit Ihrem Reiseleiter Yossi Tal, Besprechung der bevorstehenden Reise.
Übernachtung in der Nähe von Jerusalem (A)

2. Tag: SA, 14.04.2018
JERUSALEM
Spaziergang durch die Altstadt von Jerusalem. Besichtigung der Klagemauer, der Via Dolorosa und der Grabeskirche. Anschließend Weinprobe in der Weinkellerei “Kadma“. Der Wein wird hier in riesigen Tonkrügen produziert. Nach dem
Abendessen Einladung zum “Night Spectacular“ am Davidsturm, einer einzigartigen Ton- und Lichtinszenierung. Übernachtung in der Nähe von Jerusalem.

3. Tag: SO, 15.04.2018
NEGEV-WÜSTE
Fahrt zum Wald der deutschen Länder nahe Lehavim zur Einweihungszeremonie anlässlich der Spende von Familie Roth. Besuch im Rehabilitationszentrum für Menschen mit geistiger Behinderung in Aleh Negev. Anschließend Mittagessen in Ofakim nahe Be‘er Scheva. Verkostung von unterschiedlichen hausgemachten Gerichten, zubereitet von Frauen von der israelischen Fraueninitiative “Nashim Mevashlot“. Ebenso probieren wir Weine des Weinguts Yatir, das Weine der Luxusklasse hergestellt, die auch außerhalb von Israel bekannt und beliebt sind.
Übernachtung in der Nähe von Jerusalem (F, M, A)

4. Tag: MO,16.04.2018
NEGEV - JERUSALEM
Fahrt in den Wald von Tzora zum Baumpflanzen. Anschließend Weinprobe im Boutique-Weingut Suson Yam, bekannt für seine hochwertigen Weine. Besuch im Adulam Park. Dieser Naturpark, der vom JNF-KKL entwickelt wurde, liegt an den Hängen des Gebirges von Judäa. Sie können eine Wanderung durch die natürlichen Landschaften der Region unternehmen. Auf der Route sehen Sie die schon seit Jahrhunderten belebten Täler, besichtigen Überreste antiker Dörfer und ein Netz von unterirdischen Höhlen. Abends Vortrag im Hotel: zu Gast ist der namhafte israelische Weinspezialist Dr. Elyashiv Drori, Agriculture and Oenology Research Coordinator Eastern regional R & D Center, Ariel University, Israel.
Übernachtung in der Nähe von Jerusalem (F, A)

5. Tag: DI, 17.04.2018
ZICHRON YAAKOV - BEIT SHEARIM
Fahrt nach Zichron Yaakov zum Besuch der “Carmel Mizrahi“, der Weinkellerei, deren Gründung im Jahre 1882 auf Baron Edmond de Rothschild zurückgeht. Er richtete mit großem finanziellen Engagement die historische Weinkultur in Israel neu auf. Weiterfahrt nach Bet Shearim zur Besichtigung von Ausgrabungen einer alten jüdischen Stadt mit einer großen Anzahl von Felsgräbern. Spaziergang in dem botanischen Garten von Ilanot, wo ca. 750 Baumarten aus der ganzen Welt zu sehen sind. Weiterfahrt nach Tel Aviv. Abends Teilnahme an der traditionellen Veranstaltung zum israelischen Gedenktag (Yom Hazikaron) -“Sharim Bakikar“ am Rabin Platz.
Übernachtung in Tel Aviv (F,A)

6. Tag: MI, 18.04.2018
TEL AVIV
Besuch des KKL-Hauses und -Museums mit Dr. Arie Ben. Fahrt zur Independence Hall, dem Ort der Unterzeichnung der israelischen Unabhängigkeitserklärung. Geführte Tour durch die “Weiße Stadt“, den Stadtteil im Zentrum Tel Avivs, den die UNESCO aufgrund des Reichtums an Bauhaus-Architektur zum Weltkulturerbe erklärt hat. Abends beginnt in Israel die Feier zum Unabhängigkeitstag. Traditionell wird er in Tel Aviv mit Feuerwerken, Konzerten, Live-Musik etc. zelebriert. Wir laden Sie ein, gemeinsam am Rabin Platz zu feiern.
Übernachtung in Tel Aviv (F,A)

7. Tag: DO, 19.04.2018
TEL AVIV
Der Tag steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie z.B. bei einem schönen Rundgang Jaffa, besuchen Sie das Tel Aviv Museum, wo Meisterwerke israelischer und internationaler Künstler wie Andy Warhol und Gerhard Richter ausgestellt sind. Am Mittag findet am Strand von Tel Aviv eine Flugschau der israelischen Luftwaffe statt. Tauchen Sie anschließend in Eigenregie in das berühmte Nachtleben der Stadt ein, die “niemals schläft“.
Übernachtung in Tel Aviv (F,A)

8. Tag: FR, 20.04.2018
OBERES GALILÄA - BANIAS
Fahrt in das Obere Galiläa. Eingebettet in die Berglandschaft Galiläas mit ihren vulkanischen Böden liegt das Weingut Adir mit seinen Weinbergen. Der familiär geführte Betrieb steht für hohe Qualitäten und wird regelmäßig dafür ausgezeichnet. Nach dem Besuch des Weinguts Fahrt in Richtung der Golanhöhen. Inmitten der wunderschönen Landschaft im Quellgebiet des Banias, einer der Quellflüsse des Jordan, liegt Caesarea Philippi. Hier befand sich einst ein Pan-Heiligtum, später machte Herodes Philippus, Sohn des Herodes, den Ort zu seiner Hauptstadt und gab ihm seinen Namen.
Übernachtung in Kfar Blum (F, A)

9. Tag: SA, 21.04.2018
SEE GENEZARETH
Der See Genezareth liegt landschaftlich besonders reizvoll. Er ist das größte Süßwasserreservoir Israels. Fahrt nach Kapernaum, Petrus‘ Geburtsort, zur Besichtigung der Überreste einer alten Synagoge und anschließend nach Tabgha, Ort des Brot- und Fischvermehrungswunders.
Bootsfahrt auf dem See Genezareth. Vom Berg der Seligpreisungen aus hat man bei schönem Wetter einen guten Ausblick auf den See und die Golanhöhen.
Übernachtung in Kfar Blum (F, A)

10. Tag: SO, 22.04.2018
GOLAN
Fahrt nach Kiryat Shmona zur regionalen Forschungs- und Entwicklungsstation des KKL, die Ihnen einen sehr guten Einblick in die regionalen landwirtschaftlichen Initiativen vermitteln wird. Aufstieg auf den Berg Bental an der Grenze zu Syrien, von wo sich einer der besten Aussichtspunkte über dem Golan öffnet. Anschließend Weinprobe in der “Golan Heights Winery“ nahe Katzrin. Weiterfahrt ins Hula Tal. Hier im Nationalpark können je nach Jahreszeit große Schwärme von Zugvögeln bei der Rast beobachtet werden, einschließlich Kranichen, Störchen und Pelikanen. Zudem bilden viele Arten von seltenen Pflanzen und Fischen eine einzigartige Flora und Fauna.
Übernachtung in Kfar Blum (F, A)

11. Tag: Mo., 23.04.2018
RÜCKREISE
Nach dem Frühstück Besuch einer Baumschule im Golan und anschließend Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Deutschland. (F)

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Folgende Leistungen sind inclusive:

• Non-Stop Flug mit EL AL Frankfurt – Tel Aviv – Frankfurt
in der Economyklasse
• 10 Übernachtungen mit Halbpension (F - Frühstück, A - Abendessen) in den folgenden Hotels:
4 Nächte (13.04.-17.4.18) Hotel Neve Ilan bei Jerusalem
3 Nächte (17.04.-20.4.18) Hotel Cinema, Tel Aviv
3 Nächte (20.04.-23.4.18) Hotel Kfar Blum, Obergaliläa
(Boutique-Zimmer) oder gleichwertigen Hotels
• 9 Tourentage im klimatisierten Reisebus
• örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
• Mittagessen am 3. Tag (M)
• alle Eintrittskosten laut Programm
• Baumpflanzung
• Trinkgelder

Nicht eingeschlossen sind:
• zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung / Auslandskrankenversicherung

Einreisebedingungen: Deutsche Besucher und Touristen, die nach dem 1.1.1928 geboren sind, benötigen einen bei der Ausreise mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass der Bundesrepublik Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: JNF-KKL Jerusalem, Tal Kaizman, Diesenhaus Reisen

© 2018 Jüdischer Nationalfonds e.V. Deutschland

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.