Waldbrand Ben Shemen

Der Ben Shemen Wald in Zentralisrael bei Lod ist einer der ältesten Wälder Israels. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts konnte der Jüdische Nationalfonds über Jehoshua Hankin das 22.000 Dunam (2.200 ha) große Gebiet für das jüdische Volk erwerben. Seither kümmert sich der JNF-KKL um die Aufforstung und den Erhalt dieses Naturerbes.

Verlust historischer Waldflächen in Ben Shemen

Aktuell stehen wir jedoch vor einer großen Herausforderung. Denn wie leider an so vielen Stellen der Welt zerstörte auch hier ein verheerender Brand beträchtliche Teile wertvoller Natur. 2.112 Dunam (211,2 ha) Waldgebiet sind betroffen. Für das kleine Land Israel mit wenigen Wäldern ist das ein besonders herber Verlust von grünem Rückzugsraum, von ökologisch wichtiger Waldfläche und von historischem Naturerbe. Als „grüne Lunge“ Zentralisraels dient der Ben Shemen Wald auch dem gesamten dicht besiedelten Umland als erholsamer Ort für die Freizeitgestaltung.

Drei Tage Waldbrand – Jahre der Regeneration

Der Brand hat in diesem wichtigen Lebensraum für Mensch und Tier erheblichen Schaden angerichtet. Feuerwehrleute und Waldarbeiter des JNF-KKL waren tagelang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Nähe zu angrenzenden Gemeinden vergrößerte die Gefahr zusätzlich. Nach drei Tagen waren die Flammen zwar unter Kontrolle, doch große Teile der Siedlung Mevo Modi´in sowie der gesamte Gedenkort für polnische Juden aus Zaglembia sind zerstört.

Die Maßnahmen im Ben Shemen Wald

Nun folgt der langwierige Regenerationsprozess des Waldes, der mehrere Jahre in Anspruch nehmen wird. Als erste Maßnahmen nach dem Brand beseitigten die Teams des JNF-KKL die komplett zerstörten Bäume sowie verbrannte, morsche oder bruchgefährdete Baumteile. Auch auf invasive Schädlingsarten mussten die Förster sofort reagieren.

Größere Artenvielfalt als positive Folge

Abgesehen davon werden die betroffenen Flächen mit nur teilweise verbrannten Bäumen zunächst für 1 – 2 Jahre bewusst sich selbst überlassen. So soll sich ein natürlicher Regenerationsprozess einstellen, der viele Bäume nach einem Brand und einer „Erholungsphase“ neu austreiben lässt. Erst anschließend werden die nicht austreibenden Bäume entfernt und neue Setzlinge gepflanzt. Wuchsen im Ben Shemen Wald bisher in erster Linie Nadelgewächse, sollen nun ergänzend auch großblättrige Baumarten sowie Futterpflanzen gesetzt werden, um die Waldgesundheit zusätzlich zu verbessern.

Helfen Sie dem Ben Shemen Wald

Bei diesem mehrjährigen Projekt zur Regeneration des Ben Shemen Waldes bitten wie Sie um Ihre Unterstützung.

Es gilt…

  • …ein für das Land emotional wichtiges Naturdenkmal im Herzen Israels wiederherzustellen
  • …eine ökologisch wichtige Naturzone als „grüne Lunge“ im Zentrum des Landes zu bewahren
  • …einen bedeutenden Wald durch die Pflanzung junger Bäume zu erneuern – zum Wohle von Mensch und Tier
  • …die Umweltqualiät und ökologische Matrix des Ben Shemen Waldes zu bewahren

 

 

Schön, dass Sie uns unterstützen möchten!

Ihre Spenden sind die Basis für unsere Projekte. Durch Ihre Hilfe, ob groß oder klein, unterstützen Sie uns, Israel zu helfen.


Ich möchte eine Urkunde

Urkunde

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Urkunde:

keine Urkunde

Widmung

Für eine persönliche Widmung schreiben Sie bitte Ihren Text in das folgende Feld. Achten Sie dabei auf die maximale Anzahl Zeichen.

Abweichende Versandadresse

Wenn die Urkunde an eine andere Adresse als Ihre eigene versendet werden soll, tragen Sie diese bitte hier ein: