JNF-KKL
Jüdischer Nationalfonds e.V. - Keren Kayemeth LeIsrael
Banner 1
Banner 2
Banner 3

Suchen

  • Link Jetzt spenden Jetzt spenden
  • Link Israel als Erben Israel als Erben
  • Link Unsere Urkunden Unsere Urkunden

Israel als Erben

Das einzige was bleibt,
sind die Spuren der Liebe,
die wir hinterlassen, wenn wir gehen

Viele Freunde Israels wollen auch nach ihrem Ableben ein besonderes und bleibendes Zeichen der Verbundenheit mit Israel und der Pionierarbeit des Jüdischen Nationalfonds setzen.

Der JNF steht Interessenten bei Testamenten, Testamentsvoll­streckung, bei Erbverträgen sowie bei Stiftungen (z.B. für die Erforschung neuer Aufzuchtmethoden bei Wüstenpflanzungen) zur Verfügung. Dabei werden die Einzelheiten der Gedenkprojekte maßgeschneidert nach den Wünschen des Stifters definiert.

Denn Bäume leben weiter für künftige Generationen.

Für eine Zukunft in Sicherheit.

Fast 60 Jahre nach der Staatsgründung Israels steht das Land nach wie vor vor lebenswichtigen Herausforderungen, die unsere und nachfolgende Generationen meistern müssen. Junge Familien brauchen Lebensgrundlagen, viele Höhen und Täler sind noch immer karg, Bildungsarbeit ist nötig und wünschenswert, um in Frieden mit Mensch und Natur leben zu können.

In der Vielfältigkeit unserer Projekte erkennen Sie auch deren Notwendigkeit. Zu deren Finanzierung ist ein Vermächtnis oder dessen Ankündigung für uns und stärker noch für Israel in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Geschenk. Egal wie groß oder klein es ist. Es zeigt uns nicht nur Ihre Verbundenheit mit dem Land Israel, es zeigt uns auch, dass Sie unsere Arbeit, die Arbeit des JNF wertschätzen und uns zutrauen, dass wir Ihr Vertrauen würdig umsetzen.

Eine Erbschaft ist eine sehr persönliche Angelegenheit

Nach einem ganzen Jahrhundert engagierter und vielfach ausgezeichneter Arbeit glauben wir auch sagen zu dürfen, dass wir dieses sehr persönliche Vertrauen verdient haben. Womöglich haben Sie bereits sehr konkrete formale Fragen zu dem Aufsetzen eines Testamentes, zu Erbverträgen oder gar zu Ihrer eigenen Stiftungsidee oder Bestattung? Hier können wir helfen! Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Spezialisten. Er besucht Sie auch gerne völlig unverbindlich zu einem persönlichen Gespräch. Selbstverständlich ist Diskretion Voraussetzung bei jedem Gespräch.

 

Herr Moshe Oppenheimer, der Delegierte des KKL Jerusalem, steht Ihnen persönlich jederzeit gerne zur Verfügung und beantwortet alle Fragen zum Thema Testament.

Tel: 069 – 97 14 02-11

© 2017 Jüdischer Nationalfonds e.V. Deutschland