Simcha Layeled

Gemeinsam ersetzen wir Leid durch ein Lächeln

Die Kleinsten sind die größten Opfer aller Kriege.  

Vom Krieg betroffene Kinder müssen schnellstmöglich aufgefangen und psychologisch betreut werden, um lebenslange emotionale Schäden zu mindern.
Besonders bedürftig sind Kinder mit Behinderungen und chronischen Krankheiten, da sie in einer sehr engen Abhängigkeit zu ihrer Umwelt stehen. 

Unmittelbar vom Kriegsgeschehen betroffen sind Kinder mit Behinderungen und schweren chronischen Krankheiten aus dem Norden und Süden Israels, die ihre gewohnte Umgebung verlassen mussten und nun unter völlig unbekannten Bedingungen ihren Alltag neu organisieren müssen. Sich in ihrem neuen Umfeld zurechtzufinden und an die neue Situation zu gewöhnen, fällt diesen Kindern natürlich besonders schwer.

Mit Ihrer Unterstützung helfen wir dabei, dass bereits jetzt mitten im Kriegsgeschehen Kinder mit besonderen Bedürfnissen und ihre Familien so eine Betreuung erhalten. Zusammen mit unserer Partnerorganisation vor Ort arbeiten wir täglich daran, Ausflüge, Betreuungsmöglichkeiten und Therapien anzubieten, mehr Gemeinden einzubeziehen, mehr Kinder zu betreuen und mehr Freude zu bereiten.

Deshalb ist das unser Herzensprojekt für 2024 geworden: Zusammen mit unserem israelischen Partner “Simcha Layeled” und Ihnen, liebe Freundinnen und Freunde,  möchten wir diesen Kindern wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Simcha Layeled

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Simcha Layeled ist eine gemeinnützige israelische Organisation, die Kinder mit schweren körperlichen Behinderungen und normalen kognitiven Fähigkeiten unterstützt. Ihr Ziel ist es, diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre körperlichen Beeinträchtigungen zu überwinden und so zu autarken Mitgliedern der Gesellschaft zu werden. Verschiedene Programme bieten den Kindern und ihren Familien ein breites Spektrum an Aktivitäten, die ihre besonderen Bedürfnisse abdecken. 

Wie helfen wir konkret ?

  • Wir ermöglichen sofortige und langfristige professionelle Unterstützung für über 500 evakuierte Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien, die derzeit existenzielle Angst und Traumata bewältigen müssen.
  • Wir ermöglichen mit Ihren Spenden eine Erweiterung der Unterstützung für medizinische Teams in den behandelnden Krankenhäusern, insbesondere in Barzilai und Soroka.
  • Wir schaffen bildungsbasierte Aktivitäten für die evakuierten Familien. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig neue Routinen und damit ein Gefühl von Sicherheit und Schutz bei den traumatisierten und verunsicherten Kindern zu etablieren.

Mit Simcha Layeled haben wir einen erfahrenen und etablierten Partner an unserer Seite, der diese heldenhafte Arbeit seit Jahrzehnten erfolgreich leistet. In diesem Krieg brauchen sie jedoch unsere Hilfe mehr als jemals zuvor.

 

Tu Bischwat

Wir wären nicht der Jüdische Nationalfonds, wenn wir dabei nicht besonderen Wert auf die Kraft der Natur legen würden. Den Auftakt unserer ganzjährigen Zusammenarbeit mit Simcha Layeled bildet das Tu Bischwat Fest. Am Geburtstag der Bäume bereiten wir für die Kinder besondere Events vor, um mit ihnen gemeinsam Natur, Wiedergeburt und Hoffnung zu feiern. Dazu werden wir Ausflüge organisieren, Spiele und Picknicks in der Natur vorbereiten, gemeinsam Bäume pflanzen und den Feiertag mit Freude und Hoffnung füllen.

Unsere Kraft und Stärke schöpfen wir aus unserer Freundschaft mit Ihnen, Ihrer Unterstützung und Solidarität. Lassen Sie uns zusammen diese Kraft und Stärke an diese einzigartigen, großartigen, mutigen und besonderen Kinder weitergeben und helfen Sie uns zu helfen !  

 

Schön, dass Sie uns unterstützen möchten!

Ihre Spenden sind die Basis für unsere Projekte. Durch Ihre Hilfe, ob groß oder klein, unterstützen Sie uns, Israel zu helfen.


Hier können Sie eine Urkunde für Ihre Spende auswählen...

Urkunde

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Urkunde:

keine Urkunde

Widmung

Für eine persönliche Widmung schreiben Sie bitte Ihren Text in das folgende Feld. Achten Sie dabei auf die maximale Anzahl Zeichen.

Abweichende Versandadresse

Wenn die Urkunde an eine andere Adresse als Ihre eigene versendet werden soll, tragen Sie diese bitte hier ein: