JNF-KKL
Jüdischer Nationalfonds e.V. - Keren Kayemeth LeIsrael
Banner 1
Banner 2
Banner 3

Suchen

  • Link Jetzt spenden Jetzt spenden
  • Link Israel als Erben Israel als Erben
  • Link Unsere Urkunden Unsere Urkunden
  • Projekte
  • Die aktuellen Projekte des JNF-KKL
  • Übersichtskarte
  • Projektliste
  • Aufforstung
  • Der Märtyrer Wald
  • Schutzbäume
  • Israel in Flammen 2016
  • Wald der deutschen Länder
  • Gedenkwälder
  • Wiederaufforstung Galiläa
  • Olivenhain Jerusalem
  • Wasser
  • Jugend und Bildung
  • Tourismus und Erholung

“Wald der deutschen Länder“ in der Wüste Negev

Ein Wald wächst heran

An diesem Wald beteiligen sich die deutschen Bundesländer, viele Städte und Gemeinden, Kirchengemeinden, Arbeitskreise, Organisationen und unzählige einzelne Spender.

Die Idee zu dieser wunderbaren Aufforstungsaktion der Wüste Negev entstand nach der Wiedervereinigung Deutschlands.

Anfang der 90er Jahre erklärten sich die Ministerpräsidenten aller Bundesländer dazu bereit, dieses großartige Projekt der Völkerverständigung zwischen den Menschen in Deutschland und in Israel nach allen Kräften zu unterstützen.

Hierbei spielte Dr. Johannes Rau, damals noch Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, eine herausragende Rolle. Ihm als Schirmherrn des “Waldes der deutschen Länder“ sind die große Popularität und der Erfolg zu verdanken, die diese Aktion in ganz Deutschland erreicht hat.

Bis heute konnten wir Dank der Spenden unserer Freunde mehr als 450.000 Bäume pflanzen lassen. Der Erfolg steht als Grüngürtel um die Stadt Beer Schewa, die Hauptstadt des Negev, die “Stadt der Patriarchen“. Für die Menschen dieser stets wachsenden Wüstenstadt, in der von Mai bis September bis zu 40 Grad Celsius Hitze herrscht, ist unser Wald ein Segen.
Wo vorher nur Sand, Steine und ein wenig Gestrüpp das Bild prägten, steht heute ein üppiger, schattiger Wald aus Kiefern, Johannisbrotbäumen, Pistazien und vielen anderen Baumarten, mit Wanderwegen, Spiel- und Picknickplätzen.

Haine und Wälder der
deutschen Städte und Gemeinden

© 2018 Jüdischer Nationalfonds e.V. Deutschland

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.